Land- und Amtsgericht
Untersuchungsgefängnis
Schleusenstraße
Lindenallee
Herbartstraße
Cäcilienplatz
Roonstraße
Tannenstraße
Die Hauptstraße
Die Hauptstraße von oben
Wienstraße und Dorfplatz
Sommerwirtschaft Odeon
Woges Tierpark
Park-Lichtspiele
Eversten Holz
Edewechter Landstraße
Zum Grünen Jäger
Ansgari-Kirche
Hundsmühler Straße
Dampfziegelei Dinklage
Wäscherei Schwarting
Die Bodenburg
Ortsfeuerwehr Eversten
TuS Eversten
Gaststätte Schramperei
Bloherfelder Hof
Radrennbahn Bloherfelde
Zum Lindenhof
Elektrizitätswerk Kleen
Hundsmühler Krug
Nadorster Straße
Die Nadorster von oben
VfB-Stadion
Grüner Hof - Clubhaus
Zum Roten Hause
Haus Reckemeyer
Hotel Hegeler
Bodendiek - Havanna
Schützenhof und Kino
NDR - Studio Oldenburg
Gaststätte Walljes
An der Chaussee
Ohmsteder Kirche
Rennplatz Ohmstede
Der Müggenkrug
Der Hankenhof
Etzhorner Krug
Etzhorner Bahnhof
Etzhorner Mühle
Bremer Straße
Spedition Kreye
Wunderburg/Schauburg
Dragoner Kaserne
Cloppenburger Straße
Oldenburger Glashütte
Warpsspinnerei
Wagenbauanstalt
Zentralviehmarkt
Oldenburger Herdbuch
Dragonerstraße
Drielaker Hof
Tonhalle - Alhambra
Die Harmonie
Kreyenbrücker Mühle
Bümmersteder Courier
Arthur Kuhlmann
Alte Wache
Radium-Solquelle
Feldschlößchen
Zum Drögen Hasen
Gaststätte "BB"
Mohnkerns "Zur Erholung"
Bürgerfelder Krug
Ofenerdieker Krug
Zum schiefen Stiefel
Immenweg-Siedlung
Tweelbäker Schützenhof
Geschichte des Schützenhofs >>> Seite 2 von 2



1937 kamen Johann Anton Wilhelm Decker und seine Frau Johanne Wilhelmine geb. Schmidt von
Elsfleth nach Tweelbäke und übernahmen den "Tweelbäker Schützenhof". Als Wirt erlangte er schnell das Vertrauen der Tweelbäker und der Tweelbäker Vereine die ihm weiter die Treue hielten.
Gemeinsam mit seiner Frau führte er den Schützenhof durch die schwere Zeit des 2. Weltkrieges und den Mangel der Nachkriegszeit. In seine Zeit vielen einige Um- und Ausbauten am Schützenhof an.



Arno Decker übernahm den Tweelbäker Schützenhof 1963 von seinen Eltern und führte ihn gemeinsam mit seiner Frau Irma bis 1997. Arno Decker wurde 1922 in Elsfleth geboren und kam 1937 mit seinen Eltern,
die den Schützenhof bis 1963 führten, nach Tweelbäke.
Hier lernte er Irma geb. Baars kennen die er am 9. April 1948 heiratete.

Bild rechts: Irma und Arno Decker im Jahr 2013 am 65. Hochzeitstag




 

1963 - Der Schützenhof kurz nach der Übernahme durch Irma und Arno Decker. Der Lebensmittelhandel war aufgegeben worden.





1963

An dieser Theke im Schützenhof hat so mancher Tweelbäker
(und andere) ein Bier getrunken.
   


1963

Mit der Übernahme des Schützenhofes durch Arno Decker wurde der Lebensmittelhandel eingestellt. Dadurch konnten neue Gasträume geschaffen und andere vergrößert werden.

Dieses Klubzimmer stand den Gästen zur Verfügung.
   


1963

Bereits 1960 erhielt der Schützenhof eine Kegelbahn. Diese Kegelbahn trug sehr zur Beliebtheit des Gasthofes bei. Kegelclubs und Kohlfahrtteilnehmer konnten sich nun ausgiebig dem Kegelsport widmen.


1990 



1998 - Der Schützenhof Tweelbäke im Jahr des 100jährigen Jubiläums. Irma und Arno Decker hatte den Gasthof 1997 aus Altersgründen in andere Hände übergeben.



2006 



Mehrfach wurde das Haus verpachtet, aber alle Versuche den Schützenhof zu altem Glanz zu verhelfen schlugen fehl. 2006 wurde der Schützenhof abgerissen. Damit ging eine traditionsreiche Gaststättenäera zu Ende. Geblieben ist auf dem Grundstück das Schützenheim das direkt neben dem Gasthof stand.



2006 - Die 1980 grundlegend renovierte Schützenhalle auf dem Grundstück des ehemaligen "Schützenhofes".



Geschichte des Schützenhofs >>> Seite 1 von 2