Modehaus Gehrels
Hirschapotheke
Café Bauer
Modehaus Kock
Optiker Schulz
Pelzhaus Eisbein
Weinhaus Herterich
Hoyers Weinkeller
Prinzenpalais
Wassermühle am Damm
Landesbibliothek
Tankstelle Damm 38
Bamberger & Theophil
Leder-Holert
Carl Wilh. Meyer
Hotel Neues Haus
Restaurant Union
Wall-Lichtspiele
Wurst-Maxe
Hallenbad Huntestraße
Hirschapotheke

1927 - Innenansicht der Hirschapotheke. Im Vordergrund der große Bronzemörser von 1717.



Hirschapotheke

Nach der Rats- und Hofapotheke wurde die Hirschapotheke 1637 als dritte Oldenburger Apotheke gegründet. Seit 1674 hat sie ihren Sitz an der Ecke Staustraße/Achternstraße. Traurige Berümtheit erlangte sie als einer der drei Blitze 1676, beim großen Stadtbrand, in das Haus einschlug. Das heutige Gebäude, das seit 1804 sei Äußeres fast unverändert bewahrt hat, sollte bereits mehrmals wegen seiner hinderlichen Ecklage abgerissen werden. Seit 1929 steht das Haus unter Denkmalsschutz.



1939 - Ansicht der Hirschapotheke Ecke Staustraße/Achternstraße.