Modehaus Gehrels
Hirschapotheke
Café Bauer
Modehaus Kock
Optiker Schulz
Pelzhaus Eisbein
Weinhaus Herterich
Hoyers Weinkeller
Prinzenpalais
Wassermühle am Damm
Landesbibliothek
Tankstelle Damm 38
Bamberger & Theophil
Leder-Holert
Carl Wilh. Meyer
Hotel Neues Haus
Restaurant Union
Hindenburg Haus
Wall-Lichtspiele
Wurst-Maxe
Hallenbad Huntestraße
Wall-Lichtspiele

Wall-Lichtspiele



1920



Am 4. 9. 1914 fand die Eröffnung der
Wall-Licht-Spiele statt.
Es hatte ca. 750 Sitzplätze und bezeichnete sich selbst als "Vornehmstes, elegantestes und größtes Lichtspielhaus der Residenz und Norddeutschlands"
(Anz. 1918 links).

Bild unten:
Das war Kinoerlebnis! das Wall-Kino war ein großer Kinosaal. Unten das Parkett und oben der Rang mit den Logen. In den 60er Jahren wurde in Höhe des früheren Ranges eine Zwischendecke eingezogen. Dadurch erhielt man zwei Kinosäle.






1925




1930




1964




1975

Ende der 60er Jahre verschwand die Fassade hinter einer häßlichen Metallverkleidung. Erst 1997 wurde sie wieder freigelegt.