Lange Straße 71
Hotel Fischer
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ecke Heiligengeistwall
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Rund um den Marktplatz
Die Rathäuser
Der Ratskeller
Die Markthalle
Degode am Markt
Hotel Erbgroßherzog
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Exerzierplatz Pferdemarkt
Eisenbahndirektion
Stuckenberg Eis
Zirkus auf d. Pferdemarkt
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Hotel de Russie
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Gaststätte "Schlachthof"
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Wallstraße >>> Seite 5 von 5

1975 - Das Harmdierks-Haus wurde 1978 abgerissen. Links die Einmündung der Neuen Straße.





Bild oben:
Im Eckhaus zur Neuen Straße befanden sich die Geschäftsräume der Firma Harmdierks. Harmdierks war eines der größten Oldenburger Vorkriegs-Autohäuser. Das Haus wurde 1923 gebaut und 1978 abgerissen. Die Firma Harmdierks hat heute ihre Geschäftsräume an der Wilhelmshavener Heerstraße, Ecke Ekernstraße.

Bild rechts:
Anzeige der Firma Harmdierks aus dem Jahr 1925.

Bild unten:
Das Eckhaus zum Heiligengeistwall wurde 1806 als Lehrerseminar von dem Architekten Georg Siegmund Otto Lasius gebaut. 1846 wurde es die Stadtmädchenschule, danach Kunstgewerbliche Lehranstalt, Berufsschule, Informationszentrum der Stadt Oldenburg und dient heute als Polizeirevier.




1930 - Das "Alte Seminar" und heutige Polizeirevier.



1961 - Blick vom Heiligengeistwall in die Wallstraße. Im Hintergrund der Lappan.



Wallstraße >>> Seite 4 von 5