Modehaus Gehrels
Hirschapotheke
Café Bauer
Modehaus Kock
Optiker Schulz
Pelzhaus Eisbein
Weinhaus Herterich
Hoyers Weinkeller
Prinzenpalais
Wassermühle am Damm
Landesbibliothek
Tankstelle Damm 38
Bamberger & Theophil
Leder-Holert
Carl Wilh. Meyer
Hotel Neues Haus
Restaurant Union
Wall-Lichtspiele
Wurst-Maxe
Hallenbad Huntestraße
Hallenbad Huntestraße >>> Seite 1 von 2

Die erste Oldenburger Badeanstalt auf dem Jordan.



Hallenbad Huntestraße

Das erste Oldenburger Badehaus wurde 1831 auf den "Jordan", etwa in Höhe der heutigen
Hauptpost, errichtet
(Bild oben). 1881 stellte der damalige Stadtbaumeister Osthoff fest, das die Bademöglichkeiten den Ansprüchen der Oldenburger nicht mehr genügte. Die Stadt sei zwar klein "aber in ihren Mauern hätte sie eine verhältnismäßig große Menge Intelligenz und Bildung, die in jeder Weise das Streben nach Reinlichkeit des menschlichen Körpers in sich trägt". Daraufhin schlossen dann 83 Bürger einen Gesellschaftsvertrag und gründeten die "Öffentliche Badeanstalt AG zu Oldenburg". Die AG erwarb das 1795 errichtete Haus Huntestraße 5, baute es im Innern um und errichtete im Garten das Hallenbad. Am 24. August 1882 wurde das Bad feierlich eröffnet.



1920 - Öffentliche Badeanstalt, Huntestraße 5



1898 - Zeitgenössische Postkarte der "Öffentlichen Badeanstalt", Huntestraße.



 




















Verzeichnis
der Leistungen und die Preisliste der
"Oeffentlichen Badeanstalt zu Oldenburg"
aus dem Jahr der Eröffnung 1882.
     
 


Hallenbad Huntestraße >>> Seite 2 von 2